Norw.Info über Entschädigungen

Gå til hovedinnhold Gå til navigasjon

Norw.Info über Entschädigungen

Das vorliegende Informationsblatt ist von Norwegischen Kraftverkehrsversicherungsgesellschaften zusammen mit dem Norwegischen Kraftverkehrsversicherungsbund zusammengestellt worden. Es ist nur darauf konzipiert, den Vertretern der Versicherungsgesellschaften eine kurze und summarische Übersicht der Norwegischen Erstattungsvorschriften zu verschaffen. Es erteilt keinerlei ausreichenden Aufschluss darüber, wie ein Erstattungsverfahren im Sinne des Norwegischen Rechts aufgenommen werden soll.

Bei Erstattungsansprüchen gegenüber den Norwegischen Kraftverkehrsversicherungsgesellschaften und dem Norwegischen Kraftverkehrsversicherungsbund muss folgendes Verfahren befolgt werden:

  1. Kontakt mit der zuständigen Versicherungsgesellschaft in Norwegen aufnehmen (bei Schäden, die durch ein unbekanntes oder unversichertes Fahrzeug verursacht wurden - mit dem Kraftverkehrsversicherungsbund), die innerhalb von 10 Tagen eine Antwort erteilt.
  2. Schadenmeldung, Fahrzeugbrief usw. vorlegen
  3. Den Schätzungswert des Schadens angeben. Schadennachweis vorlegen.
  4. Vor der Klärung des Sachverhalts mit der zuständigen Versicherungsgesellschaft keine Verantwortung für den Schaden übernehmen.

Das Informationsblatt spiegelt den Rechtsstand von Oktober 2002 wider

Inhaltsverzeichnis:

I.VERANTWORTUNGSREGELN

A.ALLGEMEINE PRINZIPIEN

B.EINZELVORSCHRIFTEN

II. DIE VERSICHERUNG

A.DIE BEGÜNSTIGTEN DES VERSICHERUNGSVERTRAGES

B.DER UMFANG DER VERSICHERUNG

C.DER GARANTIEFONDS (VERKEHRSVERSICHERUNGSBUND)

III.SACHSCHADEN

IV PERSONENSCHADEN

A. DAS MEDIZINISCHE GUTACHTEN DES SCHADENS

B. DIE ENTSCHÄDIGUNG

1. DIE DEFINITION DER ENTSCHÄDIGUNGSARTEN

2. DIE ERMITTLUNG DER ENTSCHÄDIGUNG

2.1. DIE ERMITTLUNG DER ENTSCHÄDIGUNG GEMÄß §3-1 UND § 3- 2 SKL

3 WIEDERAUFNAHMEVERFAHREN